Samstag, 27. März 2010

G Data: Manuelles Entfernen des GData AntiVirus Business Clients (AVK)

Nach einem Update auf eine neue Version von GData AntiVirus (Client-Server Version) auf dem Management-Server oder dem Einsatz eines neuen Management-Servers kann es vorkommen, dass der Client nicht mehr über die Konsole verwaltet werden kann.

In diesem Fall ist es notwendig, den Client manuell zu deinstallieren. Da es keinen Eintrag in die Softwareliste gibt, ist wie folgt zu verfahren:

1) Deinstallation des AVK-Clients aus dem Programmverzeichnis heraus:
Über die Eingabeaufforderung in das Verzeichnis C:\Programme\G DATA\AVKClient wechseln und UnClient /AVKUninst eingeben. Achtung! Die Groß- und Kleinschreibung ist zu beachten! Nach 1-2 Minuten ist die Deinstallation fertig (Prozesse mit dem Taskmanager beachten) und der PC muss neu gestartet werden.

2) Löschen übrig gebliebener Dateien/Verzeichnisse:
Folgende Ordner sollten nach der Deinstallation manuell gelöscht werden, da diese sonst übrig bleiben und eine Neuinstallation verhindern können:
- C:\Programme\G DATA\AVKClient
- C:\Programme\Gemeinsame Dateien\G DATA

3) Optional: Löschen von Registry-Einträgen
Mit dem AVK-Cleaner (neueste Version ist immer über die GData Homepage erhältlich) können alle restlichen Verzeichnisse und Registry-Einträge gelöscht werden. Nach Nutzung des Tools empfiehlt sich ein weiterer Neustart, bevor der neue Virenclient installiert wird.

Links zum Thema:
- G Data AVK Cleaner

Kommentare:

Sie haben hier die Gelegenheit, einen Kommentar zu hinterlassen.